Didaktische Kartenspiele

Verkaufshits

Information

Neue Artikel

Angesehene Artikel

Spiel zur Auslautableitung g-k, schwer

53020

Neu

Didaktisches Lernspiel zur Wiederholung und Automatisierung der Auslautableitung g-k.

In der schweren Version geht es um ungebräuchlichere Wörter.

Vier Spielvorschläge ermöglichen den abwechslungsreichen Einsatz zuhause, im Deutschunterricht und in der Förderstunde.

Mehr Infos

8,90 € inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Mehr Infos

Die Kartensets zur Auslautableitung gibt es für d-t, g-k und b-p jeweils in den Schwierigkeitsstufen leicht, mittel und schwer.

Didaktischer Hintergrund:

Die stimmhaften, „weichen“ Verschlusslaute d, g und b werden im Deutschen am Silbenende und vor einem Konsonanten (Mitlaut) stimmlos und „hart“ wie t, k und p gesprochen. Um herauszufinden, ob man d oder t, g oder k und b oder p schreiben muss, sucht man einen Wortverwandten, bei dem diese Laute den Silbenanfang bilden. An dieser Stelle kann man hören, ob es sich um den stimmhaften oder den stimmlosen Laut handelt. Beispiele:

Kleid – Klei-der, Brot – Bro-te; klug – klü-ger, welk – wel-ker, lobt – lo-ben, piept – pie-pen

Inhalt:

Das vorliegende Kartenspiel besteht aus dem Schwarzen Peter und 18 Wortpärchen mit d und t. Beim einen Wort sind diese Buchstaben am Silbenende oder vor einem Konsonanten, beim anderen am Silbenanfang zu finden. Zusätzlich sind vier verschiedene Spielvorschläge beigelegt.

Ziel:

Ziel ist, das Prinzip der Morphemkonstanz (Stammschreibung) bei Verschlusslauten zu durchschauen und einzuüben. Die gemeinsame Struktur von Wortverwandten wird erkannt und der allgemeine Wortschatz erweitert.

Die Spiele passen zur Methodik der Lernserver-Fördermaterialien, bauen auf diesen auf und können auch zur Wiederholung und Automatisierung eingesetzt werden.